Tagesfamilien

Logo Tagesfamilien Tagesfamilien Hinteres Leimental
Postfach
4108 Witterswil


Kontakt: Telefon 061 721 60 88

Unsere Ziele

  • Vermittlung von Tageskindern in geeignete Tagesfamilien und Begleitung der Betreuungsverhältnisse nach den Zielsetzungen des Pro Juventute Modells für Tagesmütter und der Interessengemeinschaft Tagesmüttervereine Nordwestschweiz.
  • Anwendung eines angemessenen Sozialtarifs, damit sich jede Familie entsprechend ihrer finanziellen Möglichkeiten einen Betreuungsplatz leisten kann.
  • Die Arbeit der Tagesmütter wird als vollwertige Berufstätigkeit anerkannt. Die Tagesmütter erhalten eine angemessene Entschädigung.
  • Die Tagesmütter werden auf ihre Aufgabe vorbereitet und ausgebildet.
  • Fachstellenanerkennung durch die Gemeinden, d.h.:
    • Anerkennung unserer Tätigkeit als Dienstleistung für die Gemeinde.
    • Entsprechende Vereinbarung bezüglich der finanziellen Unterstützung des Vereins durch die Gemeinden.

Wer profitiert vom Verein Tagesfamilien Hinteres Leimental?

Die Kinder berufstätiger Eltern In der Zeit, da ihre Eltern berufsbedingt abwesend sind, werden sie gut in einer anderen Familie betreut.
Die Kinder der Tagesfamilie Das Zusammenleben mit anderen Kindern bringt eine Bereicherung der sozialen Erfahrung.
Die Eltern Sie wissen, dass ihre Kinder gut betreut sind.
Sie - wie die Tagesmütter - werden mit der Problematik der ausserfamiliären Betreuung ihrer Kinder durch gemeinsame Ausbildungsprogramme vertraut gemacht.
Die Familien Der enge Kontakt zu anderen Familien und Tagesfamilien hilft, Isolation zu verhindern oder abzubauen.
Die Tagesmutter Sie - wie die Eltern - wird für die gemeinsame Betreuungsaufgabe ausgebildet und während ihrer Arbeit begleitet.
Sie bekommt einen gesicherten, angemessenen Lohn.
Der Beruf "Mutter/Hausfrau" wird aufgewertet.
Die Gemeinden Wir bieten Tagesbetreuungsplätze für Kinder berufstätiger Eltern in jeder Gemeinde an.
Gute Betreuung der Kinder ist ein Beitrag zur Suchtprävention.
Es muss weniger Sozialhilfe geleistet werden, wenn alleinerziehende Mütter und Väter durch ihre Erwerbstätigkeit selbst für ihren Lebensunterhalt sorgen können, während ihre Kinder betreut werden. Hilfe zur Selbsthilfe!
Die Firmen Ihre Mitarbeiterinnen müssen ihre Stelle nicht unbedingt aufgeben, weil sie Mutter sind oder werden wollen.

Ideale Zusammenarbeit zwischen Verein und Gemeinden

 

Die Tagesmütter betreuen neben den eigenen auch Kinder aus anderen Familien bei sich zu Hause.
Der Vereinsvorstand vermittelt Tagesbetreuungsplätze für Kinder und begleitet die Betreuungsverhältnisse,
erledigt durch eine professionell geführte Buchhaltung die Abrechnung der Betreuungsgelder, die Lohnzahlung an die Tagesmütter und Versicherungsangelegenheiten,
bietet Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Tageseltern und abgebende Eltern an: Einführungs- und Weiterbildungskurse,
arbeitet als eine anerkannte Fachstelle und nimmt damit eine eigentliche Aufgabe der Gemeinde wahr.
Die Mitglieder leisten mit ihrem Mitgliederbeitrag eine finanzielle Unterstützung,
unterstützen den Vereinsvorstand bei verschiedenen Aktivitäten,
nehmen ihre Rechte und Pflichten ernst, indem sie das Aus- und Weiterbildungsangebot nutzen.
Die Gemeinden annerkennen und unterstützen die Arbeit unseres Vereins als Dienstleistung für die Gemeinde,
übernehmen Defizitausgleich für nicht kostendeckende Betreuungsverhältnisse,
leisten einen finanziellen Beitrag an die allgemeinen Kosten des Vereins.
Firmen und private Gönner unterstützen den Verein durch Spenden und Gönnerbeiträge.

Gemeindeverwaltung

  • Rebenstrasse 31
    4112 Bättwil
    Tel.: 061 735 96 96
    Fax: 061 735 96 97
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Technischer Dienst
    Tel. 061 735 96 95
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schalteröffnung

Montag und Mittwoch: 16.00 - 18.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag: 09.30 - 11.30 Uhr

Geänderte Öffnungszeiten

  • Feiertage: Karfreitag, Ostermontag und Pfingstmontag sowie
    Mo, 1. Mai - Tag der Arbeit
    Do, 25. Mai - Auffahrt
    Do, 15. Juni - Fronleichnam

    Am Mittwoch vor Auffahrt und Fronleichnam ist jeweils von 09.30 bis 11.30 Uhr Schalter­dienst und nicht wie üblich am Nachmittag.