• Kirschbluete

  • Egghof

  • Kapelle St. Martin

Notfalltreffpunkte für die Solothurner Bevölkerung

In drei Jahren intensiver Konzeptarbeit haben die Kantone Solothurn und Aargau die Notfalltreffpunkte gemeinsam erarbeitet und für die ganze Schweiz eine Pionierarbeit realisiert. Sie wurden dabei vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) unterstützt. Dies mit dem Ziel, dass die Konzepte den übrigen Kantonen zur Verfügung gestellt und schweizweit eingesetzt werden.

Solothurnerinnen und Solothurner finden bei aussergewöhnlichen Ereignissen wie

  • schweren Naturkatastrophen und Notlagen
  • langen Stromausfällen
  • totalem Kommunikationsausfall
  • grossen Versorgungsengpässen
neu bei zentralen Notfalltreffpunkten Informationen, Schutz und Hilfe. Ein engmaschiges Netz von 139 Notfalltreffpunkten spannt isch über den ganzen Kanton. Diese "Leuchttürme" dienen der Solothurner Bevölkerung, wenn gar nichts mehr geht.
Die Notfalltreffpunkte decken alle möglichen Szenarien ab und sind daher vielseitig einsetzbar. Auch im Falle eines Erdbebens oder einer allfälligen grossräumigen Evakuation würden sie für die Bevölkerung als "Ihre Anlaufstelle im Ereignisfall" dienen. Sogar jede einzelne Gemeinde kann bei Bedarf ihre Notfalltreffpunkte selbstsändig in Betrieb nehmen. Vorgesehen ist beispielsweise die Abgabe von Wasser bei Trinkwassermangel und -verschmutzung.
Sämtliche 139 Notfalltreffpunkte befinden sich mit wenigen Ausnahmen in öffentlichen Gebäuden wie Gemeindeverwaltungen, Schulhäusern, Turn- oder Mehrzweckhallen. Die Notfalltreffpunkte sind in den Gemeinden permanent mit einem einheitlichen Logo gekennzeichnet und daher für die Einwohner und Einwohnerinnen bereits im Alltag gut erkennbar. Zudem sind alle Haushalte und Betriebe im Besitz der Informationsbroschüre "Ihre Anlaufstelle im Ereignisfall". Nebst wichtigen Verhaltensanweisungen sind darin die genauen Standorte der Notfalltreffpunkte in der jeweiligen Gemeinde angegeben. Der Notfalltreffpunkt für Bättwil befindet sich auf dem Areal des Oberstufenzentrums Leimental.
Weitere Informationen zu den Notfalltreffpunkten finden Sie unter: www.notfalltreffpunkt.ch

 

Holzbestellung bei Forstbetriebsgemeinschaft

Bald schon künden kühlere Tage den Winter an. Vergessen Sie also nicht, rechtzeitig das Holz für einen gemütlichen Abend am Cheminée bei der Forstbetriebsgemeinschaft zu bestellen:
Cheminéeholz (PDF, 273 KB)
Deckäste (PDF, 12 KB)

Info WaldSchweiz

Sehr geehrte Damen und Herren
 
Was geht ab in unserem Wald? Mancherorts wird schon seit dem Frühling praktisch ununterbrochen geholzt. Die Spuren der Waldarbeit sind nicht zu übersehen: Riesige Rundholzpolter oder Brennholzhaufen am Wegrand und ein Äste-Wirrwarr am Boden zeugen davon. Wie stark soll man den Wald eigentlich aufräumen? Viele Leute haben dazu fixe Vorstellungen und Erwartungen, was bis hin zu Reklamationen bei der Gemeindeverwaltung führen kann.
 
Über den Wald, den Borkenkäfer und die Zwangsholzerei wurde in den letzten Wochen und Monaten viel in den Medien berichtet. Im Interesse der Waldeigentümer, der Forstbetriebe und der Gemeinden, möchten wir die Bevölkerung informieren, warum es im Wald gegenwärtig so aussieht, wie es eben aussieht und die Waldbesucherinnen und Waldbesucher für die wichtigen Funktionen von liegendem Totholz sensibilisieren. Helfen Sie mit!
 

eTax Steuersoftware

Im Auftrag des kantonalen Steueramts informieren wir Sie im Anhang über die neue Steuersoftware eTax.
Die Ablösung der bisherigen Software beginnt am 9.12.2019 und ist äusserst komplex und aufwendig. Ab diesem Zeitpunkt steht die Software für die Mitarbeitenden des kantonalen Steueramts nicht zur Verfügung. Steuerdossiers können während dieser Zeit nicht bearbeitet und auch nicht eingesehen werden. Auskünfte an Steuerpflichtige können nicht erteilt werden. Deshalb ist das Steueramt vom 9.12.2019 bis zum 6.1.2020 für die Öffentlichkeit nicht erreichbar.
 

Gemeindeverwaltung

  • Rebenstrasse 31
    4112 Bättwil
    Tel.: 061 735 96 96
    Fax: 061 735 96 97
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Technischer Dienst
    Tel. 061 735 96 95
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schalteröffnung

Montag und Mittwoch: 16.00 - 18.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag: 09.30 - 11.30 Uhr
Freitag: geschlossen